Zurück

1948
Unterstützung durch den Sohn

Neue Zeiten, neue Bedürfnisse, neue Anbieter. Produkte, denen ein Hauch von Luxus anhaftet, erfreuen sich in den Kindheitstagen des Wirtschaftswunders großer Beliebtheit. So bereichern zum Beispiel die Lederwaren und Kalender der Firma Gundlach sowie Feuerzeuge von Rowenta das Verkaufsprogramm von Scholz.

Das Unternehmen ist zudem von personellen Veränderungen geprägt: seit 1947 wird Kurt Scholz von seinem ältesten Sohn Rainer bei der Entwicklung der florierenden Geschäfte tatkräftig unterstützt.

Vor